Der Keuschheitsgürtel

Ein Keuschheitsgürtel oder auch "Florentiner Gürtel" genannt, ist eines der beliebtesten Folterinstrumente. Er soll seinem Träger die Selbstkontrolle entziehen.

Um 1400 wurde der Keuschheitsgürtel bereits in Padua (Italien) erwähnt. Ob er wirklich die Enthaltsamkeit der Ehefrau bei längerer Abwesenheit des Mannes gewährleisten sollte, ist ungewiss. Man vermutet eher, dass es sich auch damals schon um ein Sexspielzeug handelte. 

 

Der Typische Gürtel besteht aus einem Stahlgürtel um die Tallie in Verbindung mit einem Stahlband durch den Schritt und einem Schloss.

 

Unser Keuschheitsgürtel ist aus weichem Leder gearbeitet, besitzt Metallstreben an den "vakanten Stellen" und ist dabei trotzdem abschließbar. Die Verarbeitung des Qualitätsleders macht den Gürtel extrem flexibel und sorgt für absoluten Tragekomfort. 

Maßgeschneidert auf den weiblichen oder männlichen Körper ist der Keuschheitsgürtel ein absolutes Muss.

 

Ab 485 Euro

 

Individuelle SM-Möbel und Accessoires nach Maß!

 

 

 

 

HBSM
info@hbsm.de

Tel. 0171 6412822

 

 

 

Deutschlandweite Lieferung!

Auf Wusch ist auch ein Weltweiter Versand möglich.  

 

 

 

 

 

Ihr findet uns außerdem vom 16.-18. November auf der Passion-Messe in Hamburg!